Hutkamera

Selbstvertrauen ist gut, Selbstkontrolle ist sicherer!

Die SafetyFirst Hutkamera fördert totale Überwachung der eigenen Person für das höchste Maß an Sicherheit. Durch die Selbstüberwachung bist du nicht mehr von der lückenreichen staatlichen Überwachungs-
maßnahmen abhängig und kannst dich selbst rund um die Uhr kontrollieren.

Die Hutkamera richtet sich an Personen, in deren Augen
die Überwachung noch nicht weit genug geht.
Sie vertrauen den überwachenden Stellen nicht und nehmen
Überwachung lieber in die eigene Hand. Das Produkt bezieht
sich auf die starke Auslegbarkeit von Risiken.
Die einen fürchten sich beispielsweise vor zunehmender
Überwachung, die Anderen begrüßen diese.
Der weitere Punkt, welcher der Entwicklung der Hutkamera
zugrunde liegt ist, dass eine Sache, die für die jeweilige
Person einen positiven Hintergrund birgt, als weniger riskant
wahrgenommen wird. Nehmen wir als Beispiel Facebook.
Solch ein Netzwerk dient neben der positiven Benutzer-
vernetzung, durch Archivierung von Daten vornehmlich
Wirtschaftsinteressen. Firmen sparen sich darüber
den langen Weg an persönliche Daten zu gelangen über
z.B. Umfragen. Die Selbstüberwachung durch die Hutkamera
ist zu vergleichen mit den Datenbergen, die wir heute
täglich im Internet freiwillig vergeben. Der Unterschied ist;
bei der Hutkamera wissen wir wem wir das Bildmaterial
zuspielen - aber was passiert mit unseren Facebookdaten wirklich?

 

Bei der Kamera für den Hut handelt es sich um eine aus China importierte billige, Version einer sogenannten Spycam.